Matze und Marko on Tour

03.07.2014 20:00 | Beiträge 2014

Matze und Marko on Tour !

 

    

 

Mit meinem Teamkollege und mittlerweile gutem Freund Marko Abicht ging es vier Nächte an einen wunderschönen Natursee in Brandenburg. Wir versuchen, trotz Zeitmangel, ein bis zwei Mal im Jahr gemeinsam zu fischen. Nach ein paar Telefonaten stand unser Plan fest und auf Marko wartete eine neue Herausforderung. Unsere Motivation war wie immer groß und die Bedingungen waren für die Tage optimal. Wir hatten konstanten West-Wind und Außentemperaturen zwischen 15 und 18 Grad. Beide beschlossen wir mit dem GLM Muschelboilie zu fischen da dieser der natürlichen Nahrung des Sees sehr nahe kommt und zudem reich an wasserlöslichen Attraktoren ist. Die Spotsuche dauerte etwas länger da wir vor Ort mit sehr viel Kraut zu kämpfen hatten aber mit einem guten Echolot und etwas Gespür fanden wir sehr interessante Plätze um unsere Montagen abzulegen.

 

 

Das Laichgeschäft der Karpfen war beendet und die Fische haben sich wieder im See verteilt. Wir deckten mit unseren Ruten verschiedenste Bereiche ab. Die ersten drei Nächte waren sehr durchwachsen, zwei Karpfen gingen leider verloren und vier konnten wir fangen. „Besser als nichts“ dachten wir uns, aber zufrieden waren wir nicht da noch viel mehr möglich war. Die letzte Nacht hatte es dann aber nochmal so richtig in sich. Aus starkem Wind wurde Sturm und die Karpfen wurden dadurch so richtig aktiv und gerieten in Fresslaune. Zwölf Fische fingen wir über den Tag verteilt. Es war unglaublich was mit einmal los war. Wir mussten richtig ackern, denn mit dem kleinen 1,60m Boot und dem Sturm im Rücken war das Drillen nicht ganz so einfach. Das Ablegen unserer Montagen wurde auch immer schwieriger, denn die Spots waren sehr klein und es musste alles ganz genau liegen. Aber egal, da mussten wir durch, denn wir wollten mehr ,vor allem die Beißphase ausnutzen. Das taten wir auch bis in die frühen Morgenstunden. An Schlaf war überhaupt nicht zu denken. Dies war uns aber völlig egal, denn es gibt doch nichts schöneres als kreischende Bissanzeiger zu hören, traumhaft beschuppte Fische zu fangen und kaum einer davon unter 20pf…einfach genial.

 

 

Es war ein sehr erfolgreicher Trip den wir beide so schnell nicht vergessen werden. Mit einem breiten Grinsen im Gesicht sollte es dann wieder zurück in den Alltag gehen. Für uns war klar, dass es bald wieder ein gemeinsames Angeln geben wird!

 

 

 

Gruß Mathias & Marko

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.