Marokkanischer Saisonstart

27.03.2014 14:48 | Beiträge 2014

Marokkanischer Saisonstart geglückt

Bereits im Jahre 2009 besuchte ich diesen bezaubernden 2800ha See im Norden
Afrikas. Bei uns in Deutschland tobten Eis und Schnee und wir zogen los in den
Sommer, verbrannten uns die Haut und badeten bei 18 Grad Wassertemperatur im
angenehm erfrischenden Nass.
Auch diesmal hatten wir Glück und Marokko verwöhnte uns mit traumhaft schönen
Landschaften und Sonne satt. Als wir am See ankamen, hatten wir die frei Platzwahl
da wir die einzigen Angler waren. Dies sollte sich in den kommenden Tagen ändern,
denn jeden Tag reisten 2-3 Teams an. Wir fischten auf einer Spitze in der Nähe
des Basiscamps und fütterten Mais, den wir vorher mit Knoblauchöl behandelten.
Auch am Haar boten wir Maiskörner an die zusätzlich aufgepoppt wurden. Weiße
Knoblauch-Fisch-Pop-Ups kamen ebenfalls zu Einsatz. Die Karpfen ließen es
sich schmecken und wir fingen täglich 3-5 Fische. Die Nächte verliefen eher
ruhig doch Vormittags ging dann die Post ab. Karpfen bis über 20kg landeten in
unseren Keschern und wir genossen unseren Urlaub. Die anderen Teams fingen
dagegen wenig. Viele von ihnen fischten im flachen Wasser um die Fische vor den
Laichplätzen abzufangen, doch die Karpfen waren noch nicht ganz so weit und
schlugen sich lieber auf unseren Futterplätzen die Bäuche voll. ;-)

Gruß Falk

 

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.