Gibts es doch, das Sommerloch?

20.07.2014 19:45 | Beiträge 2014

Gibt's es doch, das Sommerloch?

 

 

Zusammen mit Loreen, einer leidenschaftlichen und begeisterten Karpfenanglerin, machte ich mich auf den Weg an einem ca. 70 ha großen See zu fischen. Temperaturen bis knapp an die 30Grad waren alles andere als Erfolg versprechend. Am See angekommen wurden erst einmal mit den einheimischen Anglern ein paar Worte gewechselt. Sie erzählten uns, dass die Fänge der letzten Tage nicht sehr berauschend waren. Wir nahmen dies zur Kenntnis, denn uns war klar, dass es bei diesen Bedingungen nicht leicht werden würde einen Fisch zu überlisten.Andererseits hat uns unser Erfolgsköder, der Knoblauchfischboilie, in Verbindung mit einem Partikelmix bestehend aus Tigernüssen, Hanf und Hartmais, selten im Stich gelassen.

 

    

 

Nachdem das Camp stand, wurde erst einmal gespoddet. Als Spodmix verwendeten wir gecrushte und halbierte Boilies, Groundbait und den Partikelmix mit einem kräftigen Schuss Carp Liquid Pro und Dragon Fire.

Der See war voll mit natürlicher Nahrung. Es wimmelte nur so von Wasserflöhen und roten Zuckmückenlarven...natürliche Nahrung in Hülle und Fülle. Bei diesem Nahrungsangebot sind unser Bartelträger eigentlich nicht auf unsere Baits und Partikel angewiesen.

Was soll's...die Spot's waren gut präpariert und wir waren vollster Hoffnung.

 

 

 

Ein Wetterwechsel mit Starkwind und Regen, der über Nacht herein brach, überredete die Carps endlich ins Fressen kommen. So hatten wir es uns vorgestellt und gewünscht. Im Laufe der ersten Nacht verlor Loreen leider ihren ersten Carp kurz vorm Kescher. Gegen Mittag konnte ich meinen ersten Karpfen dieser Session mit 33 Pfund zum Landgang überreden. Der Anfang war also gemacht. Im Laufe des zweiten Tages und in der zweiten Nacht konnten wir beide noch weitere vier Fisch auf unserer Habenseite verbuchen. Das Resultat dieser Session waren insgesamt fünf Carps bis 33 Pfund, wobei Loreen zwei bis 22 Pfund fangen konnte. Was wir wieder einmal feststellen konnten ist, dass in den warmen Sommermonaten mit Wassertemperaturen über 20 Grad neben unseren über allen geliebten Knoblauchfischboilie, Partikel eine absolute Waffe sind!

 

 

 

Gruß euer Marko Abicht

Genießt den Sommer mit Fisch!

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.